it is all about fine food,fine podcasts & some nice drinks...

Nasca - Podcast 012

image

Endlich gibt es wieder etwas auf die Ohren. Unser lieber Freund Nasca verzaubert euch mit seinem liebevoll arrangierten Set.

Ihr musstet langen warten, aber das hat sich gelohnt. Mit “Modern Boogie” bringt euch Nasca den richtigen Schwung in den Tag.

Nasca - plaisir podcast 012 by Plaisir Podcast on Mixcloud

1. Mit wem würdest du gerne mal an einem Tisch sitzen und was würde es geben?
Mit meiner Familie und meinen Freunden, geben würde es einen Lancashire Eintopf, später Kuchen und Schnapps
2. Was sollte jeder einmal probiert haben?
Etwas Fremdes
3. Der beste Snack nach einer Party?
Prärie Auster soll helfen
4. Dein Lieblingsessen ist..?
Etwas Frisches

Montagsravioli mit Steinpilzen, Rucola und Parmesan

Eine reflektierende Frage vornweg:
Warum haben wir noch nicht viel oefter Pasta selbstgemacht… Bloede eh!

Naja gestern Abend war es dann mal soweit die Jungfernfahrt in unbekannten Pastafahrwaessern. Zur Schiffstaufe erstmal ne obligatorische Flasche Sekt dann geht das muntere Wirbeln auch gut von der Hand.

Zuerst mal die Zutaten der Ravioli fuer vier Portionen…
(bei uns sind es nur drei geworden warum das so war spaeter dazu mehr)

300 g Mehl

3 Eier 

Salz und Pfeffer

Frischer Rosmarin und Thymian

(klingt supergut supereasy und sowieso super ABER man sollte die Eier nicht im Supermarkt vergessen dann verzoegert sich das ganze etwas! )

Los gehts also

Die Zutaten in einer eurer Lieblingsschuesseln mit Knethaken verkneten und nicht so clever sein wie ich es mit bloßen Haenden versuchen und dann das ganze klebrige Schlamassel an den Patschefingern zu haben!

Dann den Teig halbieren die erste Haelfte schoen duenn mit nem Nudelholz ausrollen , fuer Menschen ohne Nudelholz empfiehlt sich hier eine Weinflasche umwickelt mit Klarsichtfolie…. wenn das Nudelholz ein Porsche zum ausrollen ist waer das dann sowas wie die Golf-Variante.

FESTGESTELLT: Mit ner Weinflasche wird der Teig niemals so dünn wie mit nem Nudelholz und es ist TOTAL TOLL wieviel anstrengender das auch ist!!! :)

(so darum auch nur drei portionen wie oben beschrieben… aber das saettigungsgefuehl war trotzdem mehr als ausreichend! )

Nun mal weg vom Teig hin zur Fuellung…die ist Ratzfatz gemacht.

Ihr braucht:

Ein Paket Rucola 

Zwei Hände voll getrocknete Steinpilze

und 20 Sekunden Parmesanraspeln!

Schwupps alle Zutaten fein hacken mit Salz, Pfeffer und nem guten Olivenöl abschmecken dann die Pampe auf dem vorher ausgerollten Teig portionieren und dann mit der Weinflasche den zweiten Teil des Teigs ausrollen und das ganze schoen zudecken!

image

Jetzt hats die Rucola-Pilzmischung schoen kuschelig zwischen dem Nudelteig jetzt mit einem Glas noch die Form ausstechen und die Raender feinsaeuberlich mit einer Gabel festdruecken… Feinsaeuberlich weil sonst beim Kochen der Worst-Case eintritt: Die Masse sucht sich dann naemlich den Weg in das heiße Wasser und wer will schon leere Ravioli…

image

Pure Ravioli sind natuerlich auch ein bisschen laecherlich darum gabs bei uns noch eine kleine Sahnesauce mit Kirschtomaten, Zucchini und Weißwein !

image

Unser Kochsoundtrack darf natuerlich auch nicht unerwaehnt bleiben!

kuesschen ihr lieben!

und danke maedchenschmidt fuer die tollen fotos! 

Ostern steht vor der Tuer ein Fest auf was ich im Prinzip nicht viel gebe aber: “Naja so ne Kleinigkeit fuer die bucklige Verwandtschaft (wenn Mutti das wieder liest ruft sie garantiert wieder erbost an.. aber is nicht so gemeint Mutti <3 ) geht schon klar!” Dachten sich zwei kluge Koepfe in einer Magdeburger Kueche. 

Die naechste tolle Ueberlegung ließ auch nicht lang auf sich warten:

Klar wir machen nen schoenen Hefezopf nachdem wir schon stundenlang beim Recordstoreday gegrillt und vorallem mit Bier abgeloescht hatten, Motivation also gaaaaaaanz oben aber zum Glueck tatkraeftige Unterstuetzung vom maedchenschmidt, der ich nicht nur fuers mit mir Backen und die tollen Fotos danke sondern auch fuers zwischendurch auf dem Kuechensofa aufwecken bei Sekundenschlaf und das stetige aufrechterhalten meiner Motivation durch das gezielte Nachschenken des Sekts 
image

Naja nun aber zurueck zum Hefezopf!

Die Zutatenliste liest sich erstmal ganz easy und unspektakulaer fuer mich als Backnewbie ganz gut! :)


1 kg 405 er Weizenmehl

500 ml lauwarme Milch,

100 g Zucker

1 Würfel Hefe

150 g Butter

2 TL Salz

2 Eier

1 EL Zitronenabrieb

1 Ei zum Bestreichen

2 EL Hagelzucker

Los gehts also mit dem Teig (uhh klasse Hefeteig der gehen muss macht sich um 12 nachts bei Muedigkeit super vorallem wenn man so geduldig ist wie ich!)

Mehl in eine große Schüssel sieben. Milch leicht erwärmen und in einen Rührbecher gießen. Zucker und zerbröckelte Hefe dazu und alles zusammen so gut verrühren bis sich die Hefe weitgehend aufgelöst hat. Zitronenschale und Eier dazugeben und alles zusammen gut verquirlen.
Diese Flüssigkeit in einem Schwung zum Mehl gießen, weiche Butter und Salz dazu und sofort alles zusammen kräftig verkneten. image

image

So lange kneten, bis der Teig elastisch und glatt ist. Von Hand etwa 10 Minuten…
Zehn Minuten und die erste Sehenscheidentzuendung spaeter dann mit einem feuchten Küchentuch (damit der Teig oben nicht antrocknet) abdecken und um das Doppelte aufgehen lassen. (das dauert dann mal eben 1,5 Stunden. genug Zeit fuer ein kleines Schlaefchen auf der Kuechencouch also… Backen is doch garnicht so schlimm :) )image

Gäääähhhnnnnn oh welch Wunder der olle Teig hat sich nun verdoppelt na dann koennen wir ja nun den Zopf formen. NA EIN GLUECK!

Eine Backunterlage mit Mehl bestreuen und den gegangenen Hefeteig darauf geben und diesen von Hand nochmals durchkneten. 
Man kann den Zopf aus drei Strängen flechten, oder so: 
Den Teig in zwei Hälften teilen.

image

image

image

image

Daraus möglichst lange, an den Enden zugespitzte Rollen formen. Beide Rollen spiralenförmig umeinander schlingen. Am besten in der Mitte beginnen und zu den Enden hinarbeiten. Ziemlich straff drehen. Nun hat man einen spiralenförmigen Strang. Diesen an beiden Enden halten und so gedreht wie er ist, nochmals spiralenförmig fest umeinander schlingen. Der Zopf hat sich nun optisch sehr verkleinert und sieht an einem Ende viel schmaler aus. Das ist gewünscht und richtig. Durch diese einfache Form des Wickelns sieht er aus wie ein schön geflochtener Zopf und er wird bombastisch aufgehen. 
Den Zopf diagonal auf das gefettete, oder mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Nun ein ganzes Ei sehr gut verquirlen, am besten mit Hilfe des Mixers, und eine Prise Zucker und Salz zugeben. Das ist sehr wichtig, weil der mit Ei bestrichene Zopf dann nicht schwarz wird beim Backen. Nach Wunsch schön dick mit Hagelzucker bestreuen. image

 maedchenschmidt die laut Fotos scheinbar mit KUNG-FU Moves einen Hefezopf formt! STARK!image

Jetzt sollte er nochmals 30 Min. gehen.(Ich spreche aus Erfahrung wenn ich sage: Genug Zeit um nochmal auf dem Kuechensofa einzumuetzen )

Zwischenzeitlich den Backofen auf 200° vorheizen. Manche empfehlen Ober- und Unterhitze, da der Zopf bei Heißluft schneller trocken werden kann, weil er zu schnell aufgeht und dadurch zu viel Luft in den Teig kommt. 
Auf die mittlere Schiene des Ofens schieben und etwa 45 Minuten backen. Je nach Backofen kann man nach der Hälfte der Backzeit auf 180° herunterschalten. Bei Heißluft entsprechend weniger.
Es macht nichts, wenn der Zopf ein klein wenig zu fest bräunt, zumal der Zucker dabei leicht karamellisiert. Er wird außen dadurch richtig knusprig und bleibt innen trotzdem locker.

image

image

image

Naja nun ist das gute Stueck fertig und JUHUUUUUU WIR WOLLEN JA NOCH NEN ZWEITEN MACHEN! OH HAPPY DAY ! ! ! Nun dann alles auf Anfang und das gleich nochmal !
Auch das funktionierte , zwar mit einigen Muedigkeitsbedingten Ausfaellen aber es funktionierte!

es ist mittlerweile 3:30 meine augenringe sind so groß das Kinder darin schaukeln koennten also RUHE JETZT!

wo kommen all die Rezepte her

falls ihr euch schon gefragt habt wo wir all unsere ideen finden für die leckeren orientalischen gerichte, dann schaut euch das kochbuch “jerusalem” an. unsere freundin maria nennt es auch ihr eigen und hat uns geschrieben wie sie es findet. lest selbst. 

Jerusalem – Das Kochbuch

In der Fülle der verschiedensten und buntesten Kochbücher ist es eine Freude dieses ganz besondere Rezept- und Kulturbuch in den Händen zu halten.

Schon der liebevolle Einband aus Baumwolle lässt erahnen das es sich um keinen ganz normalen

Küchenhelfer handelt. Die Erstausgabe erschien 2012 in Großbritatnien und in deutscher Sprache ist es 2013 im Dorling Kindersley Verlag herausgebracht worden..

Yotam Ottolenghi, Sami Tamimi, zwei Wahllondoner die ihre Wurzeln in Jerusalem haben, der eine im Osten, der andere im Westen, befassten sich in den ersten Jahren ihrer Bekanntschaft mit ihrer Kultur, ihrer Herkunft und fanden sich schlussendlich in den kulinarischen Erinnerungen ihrer Kindheit wieder.

Daraus entstanden ist eine Sammlung fantastischer klassischer und besonderer Gerichte, die allesamt eine Geschichte erzählen. Die Herkunft, die Gewürze, die Spezialitäten und vor allem anregende Fotografien lassen dieses Kochbuch eher wie einen Roman erscheinen und genau so liest es sich auch. Für mich war es besonders spannend die vielen kulturellen Gruppen einmal vor Augen geführt zu bekommen, die ihre Traditionen und Bräuche, nicht nur kulinarisch, miteinander teilen.

Und wenn man neben der kulturellen Geschichte des multikulturellen Jerusalem auch noch das dringende Bedürfnis vermittelt bekommt, sich ein Drei Gänge Menü zu zaubern ist doch der Tag gerettet.

Von der gegrillten Tomate, über Kürbissuppe, den knusprigen Lammbraten und die süßen Hefewaren finden sich einfache und schnelle, aber auch ausgefuchste und spezielle Rezepte.

Wenn ihr bis jetzt noch keinen orientalischen Händler eures Vertrauens habt ist es nun höchste Zeit ihn sich zu suchen, denn es gibt einige Gewürze und Zutaten die zwar seltener zu erstehen, jedoch eine Bereicherung jedes Küchenregals sind.

Also, habt viel Freude beim stöbern und es folgen mit Sicherheit die ein oder anderen Auszüge hier auf dem Blog, sobald wir sie ausprobiert haben.

New York Cheesecake oder auch von einem der auszog das fuerchten zu lernen

So nun ja , der ein oder andere weiß es vielleicht aber ich habe nicht unbedingt eine Schwaeche fuer das Backen.Das ist mir alles zu geregelt und abgemessen… jede Prise zuviel oder zu wenig kann das Endergenis ruinieren… das will ich natuerlich nicht, beim kochen ist das anders mein eine prise davon und ein Schwupps davon und im Zweifel auch immer erstmal nen schluck Rotwein mit rein das mag ich. da bin ich dabei und da geh ich auf, da kann mein Querkopf sich austoben und es ist jedes mal ein neues Abenteuer.

Naja nun weiter im Text. ich und der Cheesecake, wie sind wir eigentlich aneinandergeraten.es ist Mittwoch, der Tag in der Woche wo meine liebe Kochfreundin Lisa und ich unsere lieben Gaeste in der Weinwirtschaft Gruen immer mit einem leckeren Menue begluecken,uns in der Kueche gegenseitig zur Schnecke machen, Weintrinken und uns die Finger verbrennen also eigentlich ein Tag auf den man sich freuen sollte. wie gesagt SOLLTE! Lisas großartige Idee :”Willi mach du doch das Dessert!” brachte meinen Plan von einem tollen Mittwoch ETWAS durcheinander.

"Klar mach ich den Nachtisch das is doch kein Problem."
Ja toll ich Blödmann,Suesskram mag ich eh nicht und daher bin ich da schon echt ueberfragt wenn jemand mich fragt was man als Dessert servieren koennte aber was solls, ich kann ja auch nicht alles wissen nech.

New York Cheesecake hatte ich als aeusserst schmackhaft in Erinnerung und aeussert schmackhafte dinge merk ich mir gern. Also klar easy easy mach ich nen New York Cheesecake.

Losgegangen, eingekauft (gefruehstueckt,vom gestern angesetzten Rum gekostet) und los geht die Schlacht.

Ich brauch:

200g Butterkekse

140g Mehl

100g Puderzucker

160g Zucker

2 Btl. Vanillezucker

200g Butter 

600 g Frischkaese

220 ml Saure Sahne

2 El Zitronensaft und Abrieb

3 Eier

Willi vs. Cheesecake ROUND 1

Aus den Keksen Krümel herstellen (JA SUPER KAPUTTMACHEN genau das richtige in meiner Aengstlich-Erregten Laune!) 1:0 Willi


Willi vs. Cheesecake ROUND 2

Keksbrösel mit der geschmolzenen Butter vermischen. Springform mit Backpapier belegen, das Papier mit dem Springform-Rand einklemmen. Keks-Butter-Mischung darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen (Umluft 150° C) ca. 15 Min. backen. (Super ich bin noch voll dabei! ich bin begeistert! ABER HALT! muss der Boden noch so wabbelig sein nach 15 Minuten ANGST! ich hab doch keine ahnung! ) Unentschieden 1:2 knappe fuehrung fuer mich! 

Kurze pause um die Gedanken schweifen zu lassen tja nichts da sie schreien mich an: MISS DEN GANZEN MIST GENAU AB !
klasse dachte ich also weiterwerkeln…

Willi vs. Cheesecake ROUND 3

Frischkäse mit Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und -saft und den Eiern gut verrühren und dann kurz wundern das dass ja ne ganzschoen duenne Masse ergibt… Muss das so?? Naja ich mach mal nen Video von der masse und schick sie der Backexpertin nach Leipzig…DANKE fuer die Antwort : “Erstmal backen das wird schon!” 

Auf den abgebackenen Keks-Teig geben. (So freunde das klappt ja hier alles ganz vorzueglich… Oh ein Piccolo Sekt…NEIN KEIN ALKOHOL BEIM SPORT!) SIeg fuer Willi 3:1 

Willi vs. Cheesecake ROUND 4

Zurück in den Ofen und noch ca. 45 Min backen. (Der Wecker klingelt raus das Ding! WOAHHHHH ich kann scheinbar backen!)

4:1 fuer mich!



HEYYY Cheesecake YOU LOOSE!

So naja nun habt ihr einen kleinen Eindruck davon wie ich mich dem backen stellte und tatsaechlich mit einem guten Gefuehl rausgehe aus der Kiste!


Meine Mutti gestand mir gestern am Telefon das sie jeden Tag auf den Blog schaut ob es was neues gibt!(Gratis oben drauf gabs ne Ermahnung das ich doch dienstags nicht schon mit Rum experimentieren soll! :) )

So Mutti hier ist also was neues koenntest du mir bitte am Telefon sagen wie oft du dir an den Kopf gefasst hast und gedacht hast:”oh man das ist doch nicht mein Sohn!” kuesschen!! :)

so kuesschen ihr lieben!!

image

Begleitet hat meinen kampf uebrigens schoener Diskosound vom Leipziger Luvless

Darkside - Psychic

image

Unsere liebe Maria Johanna hat uns einen schönen Bericht zum Album “Psychic” von Darkside, dem Projekt von Nicolas Jaar und Dave Harrington verfasst. Lest selbst und hört rein. 

Darkside – Psychic
2013 Mathador & Other People

Eine musikalische Empfehlung soll an dieser Stelle das letztes Jahr erschienene
Darkside Album
Psychic sein. Der gewählte Titel und ebenso das fantastische Cover laden zu einer Reise in elektronische Kurvensounds ein. Experimentell und dennoch taktvoll werden hier Gitarre, Synthesizer und der verzerrte Klang der Stimme kombiniert. Zu orten vermutlich zwischen House, Jazz und Sphärischem Pop.
Ein klarer Vorteil in diesem Experiment liegt im Bekanntheitsgrad der beiden Musiker.
Dave Harrington zog jahrelang als Gitarrenspieler seine Kreise durch die Vereinigten Staaten und Nicolas Jaar eroberte mit seinen schleichenden 100BPM innerhalb kürzester Zeit die Tanzflächen und Schallplattenregale. Die klare Linie die der viel zu junge Jaar für sich gefunden hat ist auch deutlich in diesem Album wieder zu finden.
Jedoch macht die Mischung aus den folkloristischen Gitarrensounds und den romantisch bis düsteren Elektrosounds es äußerst spannend und ist mit jedem Hören ein neuer Genuss.
Die Grenze zwischen monoton und mitreißend lässt einen nicht los und könnte auch auf einer Tanzfläche einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Einen Blick ins Schaffen von Darkside kann man sich dank einer Boilerroom- Aufnahme jederzeit ansehen.

In diesem Sinne – Back to the darkside of the moon. 

www.boilerroom.tv/recording/darkside/

und hier noch Paper Trails aus den RA-Sessions

Sich am Dienstag schon auf das Wochenende freuen!!
klingt irgendwie bescheuert isses aber garnicht.. Der deutsche Wetterdienst hat heute den Winter offiziell als BEENDET!!! erklaert Grund fuer uns die ersten Sommergetraenke zu testen!
Es gibt heute Blutorangenrum mit Vanille!!!
ganz flink und einfach gemacht&#160;:
-Die Schale von den 2 benoetigten Blutorangen trennen und eventuell darangebliebenes Fruchtfleisch gleich noch in das Gefaeß pressen (mit gewaschenen Patschepfoetchen versteht sich ihr Schmutzfinken!)
-Die beiden Vanilleschoten die ihr dafuer noch braucht nur anritzen und rein damit ins Gefaeß 
-Jetzt nur noch ne Buddel Rum aufgießen und ne Woche dunkel und kuehl lagern&#8230; damit eurem Schaetzchen nicht allzu langweilig wird schuettelt es doch einmal am Tag liebevoll durch, es wird sich mit ner Extraportion Geschmack bedanken!! 
Und jetzt Daumendruecken das der Pott auch bis zum Wochenende ueberlebt! :)
Wir freuen uns auf wunderbare Tage und Naechte mit euch&#8230;
das Tanzen, das Essen und Schnattern wird ne Wucht!wir planen schon kraeftig damit wir euch auch ja bei Laune halten! 
und wenn wir schonmal fruehlingshaft beschwingt sind hier, mein Fruehlingsohrwurmhit der einfach so wunderbar passig zu dem tollen 2014 ist!In dem Sinne danke weil: "Alles ist so neu und aufregend!"




w.

Sich am Dienstag schon auf das Wochenende freuen!!

klingt irgendwie bescheuert isses aber garnicht.. Der deutsche Wetterdienst hat heute den Winter offiziell als BEENDET!!! erklaert Grund fuer uns die ersten Sommergetraenke zu testen!

Es gibt heute Blutorangenrum mit Vanille!!!

ganz flink und einfach gemacht :

-Die Schale von den 2 benoetigten Blutorangen trennen und eventuell darangebliebenes Fruchtfleisch gleich noch in das Gefaeß pressen (mit gewaschenen Patschepfoetchen versteht sich ihr Schmutzfinken!)

-Die beiden Vanilleschoten die ihr dafuer noch braucht nur anritzen und rein damit ins Gefaeß 

-Jetzt nur noch ne Buddel Rum aufgießen und ne Woche dunkel und kuehl lagern… damit eurem Schaetzchen nicht allzu langweilig wird schuettelt es doch einmal am Tag liebevoll durch, es wird sich mit ner Extraportion Geschmack bedanken!! 

Und jetzt Daumendruecken das der Pott auch bis zum Wochenende ueberlebt! :)

Wir freuen uns auf wunderbare Tage und Naechte mit euch…

das Tanzen, das Essen und Schnattern wird ne Wucht!
wir planen schon kraeftig damit wir euch auch ja bei Laune halten! 

und wenn wir schonmal fruehlingshaft beschwingt sind hier, mein Fruehlingsohrwurmhit der einfach so wunderbar passig zu dem tollen 2014 ist!

In dem Sinne danke weil: "Alles ist so neu und aufregend!"

w.

Kjell Ake - Podcast 011

image

Heute haben wir für euch wieder einen tollen Podcast, dieses mal von unserem Freund Kjell Ake. Seit längerem in Berlin unterwegs, sind seine Wurzeln jedoch in Magdeburg. Die hat er auch nie vergessen und kehrt des öfteren in seine geliebte Heimat wieder um uns neben seinen musikalischen Künsten auch seine kulinarischen zu zeigen. 
Als Koch hinaus in die Ferne gezogen, gab es für ihn neben dem Job immer wieder neue Gelegenheiten verschiedene Städte und Clubs zu besuchen um sich neu inspirieren zu lassen. 

Für uns hat er sich an seinem Plattenregal unter der Zutatenliste “Dub” bedient und ein schönen dubbigen Mix auf seinen Tellern zusammengemixt.

Wir hoffen, das wir demnächst auch wieder in seine kulinarischen Kochkünste kommen dürfen. Vielleicht beim nächsten Heimatbesuch?!

Bis dahin überbrücken wir die Zeit mit seinem Sound. 

Kjell Ake - plaisir podcast 011 by Plaisir Podcast on Mixcloud

Das unser Kjell ein besonderer Feinschmecker ist, werdet ihr spätestens feststellen wenn ihr lest welchen Weg er auf sich nimmt, um ein leckeres Törtchen zu verspeisen…

1. Mit wem würdest du gerne mal an einem Tisch sitzen und was würde es geben?
Ich hoffe das ist ein großer Tisch mit vielen Plätzen, denn da sind so einige Leute. Rein musikalisch gesehen sind das schon so viele das ich jedes Wochenende jemanden anders treffen könnte. Und beim kochen würde es dann weiter gehen. Zu essen geben würde es wohl Koberindburger

2. Was sollte jeder einmal probiert haben?
Auf was ist diese Frage bezogen? Ich bezieh sie mal aufs Essen, den schließlich gehts ja hier im Plaisir.blog auch darum. Das Eis und die Mozarttörtchen von Alex Honner aus dem Eiscafé La Grotta in der Ratsfreischulstraße in Leipzig. Es gibt Leute die Reisen sogar aus Salzburg dafür an.

3. Der beste Snack nach einer Party?
Bei mir oft ne Kopfschmerztablette und nen Glas Wasser. Sollte es direkt nach der Party sein und auf dem Weg liegen gerne nen fetten MaK vom Burgermeister in Berlin am Schlesischen Tor!

4. Dein Lieblingsessen ist..?
Ich würde lügen wenn ich jetzt was anderes sagen würde als Hamburger. Aber die müssen schon besonders sein. Kein McD oder BurgerKing. Danach rangiert aber auch gleich mein Steinpilz-Rotweinrisotto mit Portweinfeigen und gebratenem Ziegenkäse.

James Holden beim CTM Festival 2014

Aussentermin beim CTM Festival 2014 im HAU 1

The Inheritors - James Holden -live- / Hobocombo

Am Mittwoch wurde nicht nur gekocht, sondern auch der erste Aussentermin in diesem Jahr stand auf dem Plan. Es ging, wie so oft, nach Berlin. Momentan findet dort das zum 15. mal das CTM-Festival statt, am Tag und in der Nacht. Leider schaffen wir es nicht noch mehr von dem tollen Angebot mitzunehmen, vielleicht beim nächsten Mal. Da James Holden sein Album „The Inheritors“ live performen wollte, dies mit Unterstützung von Etienne Jaumet und Tom Page, war sofort klar welchen Abend wir nach Berlin fahren müssen. 

Als Vorband spielte das italienische Trio „Hobocombo“. Vorher noch nie etwas von denen gehört und erst recht nicht damit beschäftigt. Sehr oft ist es hilfreich ohne Erwartungen an experimentelle Musik heranzugehen. So war das auch hier der Fall. 

Die drei orientieren sich an der Musik von Moondog. Ein blinder Komponist, der für uns nicht unbedingt zu den Bekannteren gehört, jedoch ist eines seiner Stücke sehr einprägsam gewesen wie sich herausgestellt hat. Der Track Bird’s Lament ist nämlich das Intro der DJ Kicks von Henrik Schwarz und somit schon seit langem unser Wegbegleiter. Wenn man immer nur mal die Rückseite richtig lesen würde. 

Hobocombo haben auf jeden Fall Spaß gemacht und das Publikum für sich gewinnen können. Es war zwar schön, aber irgendwie noch nicht so besonders beeindruckend. E-Gitarren, Stimmen, Drumset und Kontrabass zu sampeln und live zusammenbringen, um dann alte Stücke neu zu interpretieren, ist auf jeden Fall eine Kunst, aber es fehlte irgendwie die eigene unverwechselbare Note. An mehreren Stellen stellte sich die Frage, warum vor allem die E-Gitarre gesamplet werden muss, wenn das Stück auch ohne ausgekommen wäre und die E-Gitarre einfach nur gespielt werde müsste. Wenn man jedoch die Chance bekommt, die Drei zu besuchen, sollte man das auf jeden Fall machen.

Der zweite und vielleicht wichtigere Act war James Holden und die Performance von seinem aktuellem Album. James Holden, Hippie und Techno-Schamane zugleich, hatte Unterstützung mit Etienne Jaumet (Zombie Zombie) am Saxophon und Tom Page (Rocketnumbernine) am Drumset. Die ganze Performance wurde mit den eigens von Jack Featherstone entworfenen Visuals untermalt und für die Sitzenden mit voller Energie zelebriert. Das Besondere an dem Auftritt von Holden, ist das es sich um ein Konzert handelt und eben nicht um eines seiner mitreisenden Sets in einem Club. Es ist eine sehr beeindruckende Leistung, aus einem Kasten mit vielen blinkenden Lämpchen und einem Wirrwarr aus Kabeln, Töne und Kompositionen herauszuholen die miteinander funktionieren. Das Album zählt mit zu den Besten aus 2013, gerade aus dem Bereich IDM und ist mit hoher Wahrscheinlichkeit seiner Zeit um einiges Voraus. Natürlich ist er nicht der Erste, der sich mit seinem Synthi auf die Bühne stellt. Allerdings lässt sich an Hand der Reaktionen  im Saal erkennen, das er mit seiner Musik mehr Menschen erreicht und diese es immer mehr zu würdigen wissen. Gleich mit dem ersten Stück, Renata, wurde das Gänsehautgefühl sofort abgerufen und in Kombination mit Saxophon und Drums so selbstverständlich gespielt als würde es nur diese eine geben. Kenner des Albums konnten sich an Stücken wie Gone Feral oder The Caterpillars Intervention erfreuen. Eines der schönsten und eingehendsten Stücke war, wie auch auf dem Album, Blackpool Late Eighties. Während der ganzen Performance hat man den dreien, ihre Leidenschaft zur elektronischen Musik und den Spaß an diesem Abend angemerkt. 

Scheinbar überrascht vom Applaus und dem Sitzfleisch, wurden die Türen nach gefühlten 5 Minuten Dauerklatschen, wieder geschlossen, das Licht ging wieder aus und die Zugabe war perfekt. 

Die Performance wurde in Paris aufgezeichnet und ihr könnt sie euch hier noch mal anschauen.

https://vimeo.com/81832709

Wir haetten heute mal was gegen die montagsmuedigkeit!Wir laden mal wieder zum Essen, Schnattern und Lachen in die Weinwirtschaft Grün ein am 28.02.2014 wenn das kein Grund fuer nen Freudentaenzchen ist!Thema ist ja unten ersichtlich mehr wird auch nicht verraten auf die schnelle&#8230;Es läuft wieder wie folgt: nen Kommentar hinterlassen oder ne Mail schreiben und zack seid ihr im Lostopfausgelost wird dann bald&#8230; seid gespannt!! teilt den Flyer fleißig umso mehr eurer Freunde haben die Chance dabeizusein!!

Wir haetten heute mal was gegen die montagsmuedigkeit!

Wir laden mal wieder zum Essen, Schnattern und Lachen in die Weinwirtschaft Grün ein am 28.02.2014 wenn das kein Grund fuer nen Freudentaenzchen ist!

Thema ist ja unten ersichtlich mehr wird auch nicht verraten auf die schnelle…
Es läuft wieder wie folgt: nen Kommentar hinterlassen oder ne Mail schreiben und zack seid ihr im Lostopf
ausgelost wird dann bald… seid gespannt!! 
teilt den Flyer fleißig umso mehr eurer Freunde haben die Chance dabeizusein!!

Die beiden schoensten Magdeburger nach Lutz Trümper und Stefan Kretzschmar wuenschen euch ein tolles Wochenende! 

Die beiden schoensten Magdeburger nach Lutz Trümper und Stefan Kretzschmar wuenschen euch ein tolles Wochenende! 

SEHR SEHR - Podcast 010

image

Auch wir melden uns endlich mal zu Wort und wünschen euch, euren Familien,Haustieren und Nachbarn ein frohes und kreatives neues Jahr .

2014 ist schon wieder ein paar Tage alt und es war auch ein wenig ruhig um uns. In dem Sinne noch alles Gute für euch und bleibt vor allem Gesund, froh und munter. 

Der Alltagstrott hat uns langsam alle schon wieder erreicht und Weihnachten ist gefühlt schon sehr lange her. Wir haben die Zeit genutzt und ein paar Ideen für die kommenden Monate gesammelt. Es wird einiges zu erleben, zu sehen, zu hören und zu essen sein. Ihr dürft euch schon mal freuen auf noch mehr gemeinsame Kochrunden, leckere Rezepte, Konzertbesuche, Gewinnspiele und natürlich viel tolle Musik.  

Nachdem 2013 irgendwie aufregend und neu war wird 2014 ne Wucht,versprochen !!!

Der Februar hält für uns und euch wieder eine tolle Dinerrunde mit nem tollen Thema bereit dazu aber bald mehr! :)

Beginnen wollen wir das Jahr mit einem Mix von sehrsehr.

Früher war er Teil der Dreier-Combo Clik, zu der auch unser Freund Coletone, der im Übrigen auch schon einen Podcast für uns live aufgenommen hat.

Lasst euch nicht verwirren wenn auf einem Flyer oder Plakat der Name “Eintritt frei” auftaucht. Das könnten dann die Beiden im Doppelpack sein. 

Ein einprägendes Erlebnis für uns, war ihr Auftritt mit Röhrenmonitor und Standrechner für ein Liveset in der Kunstkantine Magdeburg. Man muss schon eine bestimmte Affinität zur Musik haben, was sich auch an der genauen Länge des Podcasts erahnen lässt. Genau 2 Stunden und keine Sekunde länger.

sehrsehr hat in den Jahren nach clik unter eben diesem Alias sein musikalisches Zuhause gefunden. Leider ist die Gelegenheit eher selten, um in den Genuss in einer seiner wohlausgesuchten Playlists zu kommen. 

Wir freuen uns euch 2 Stunden feinsten “Tropfsteinhöhlen-Techno” präsentieren zu können. 

Sehr Sehr - plaisir podcast 010 by Plaisir Podcast on Mixcloud

Lest hier noch das sein Bekenntnis zum Brot….
1. Mit wem würdest du gerne mal an einem Tisch sitzen und was würde es geben?
Mit einem nach traditionellem Handwerk arbeitenden und mehreren Dekaden Berufserfahrung gesegneten Bäcker —- es gäbe mit höchster Wahrscheinlichkeit Brot, da ich ihn wohl im Vorfeld bitten würde, reichlich davon einzupacken.
Sollte der Bäcker noch einen ebenso erfahrenen Kaffeeröster kennen, so hat er diesen unaufgefordert mitzubringen.
2. Was sollte jeder einmal probiert haben?
Gutes Brot von einem wirklich guten Bäcker, da es oftmals unterschätzt wird, welche Qualitäten in diesem Grundnahrungsmittel stecken.
3. Der beste Snack nach einer Party?
Schweizer Brot mit Butter bestrichen und mit einer Scheibe Emmentaler belegt. Dazu gern noch einige Stücken Salatgurke, sofern vorhanden.
4. Dein Lieblingsessen ist..?
Ein Lieblingsessen im Eigentlichen Sinne ist es nicht, eher eine präferierte Mahlzeit, nämlich das klassische Frühstück (mit warmem Anteil).
Brot (ausgenommen Brote mit Gewürzen)
Butter (Weidebutter kommt gut)
Käse (Hartkäse, Schnittkäse, Frischkäse)
Wurst (Mailänder Salami) so ziemlich die einzige gern gegessene Dauerwurstsorte
Ei (vornehmlich Rührei, gekochtes Ei steht ebenso hoch im Kurs, kernweich - 7min Garzeit)
Gemüse (Salatgurke, Tomaten, Möhren)
Aufstriche (Marmeladen, Apfelkraut)
Getränk (Kaffee aus der Stempelkanne, bzw. AeroPress - grundsätzlich mit frischen, kurz vorher gemahlenen Bohnen oder Milchkaffee auf Basis eines doppelten Espresso)

Weihnachtspodcast 09 - Ryan Davis

image

es ist mal wieder heiligabend und die weihnachtszeit steht an. natürlich sind alle geschenke schon gekauft und gepackt. vati setzt dem baum die krone auf und mutti lässt den braten zu lange in der röhre. die welt liegt sich in den armen und alle feiern den alten coca-cola-opa. 

unser geschenk an euch ist nicht groß aber mit sehr viel gefühl. mit unserer  weihnachtsausgabe von ryan davis könnt ihr euch einstimmen lassen in die hoffentlich ruhigen stunden und momente der besinnlichen zeit. macht euch nicht verrückt mit teuren geschenken oder unnötigem schnickschnack, sondern nehmt euch zeit die ihr das ganze jahr vielleicht noch nicht finden konntet. 

der mix lädt gerade dazu ein. abschalten und genießen. 

Ryan Davis - plaisir podcast 009 by Plaisir Podcast on Mixcloud

ryan hat uns natürlich auch verraten was es zu weihnachten alles geben kann….

1. mit wem würdest zu weihnachten gerne mal an einem fisch sitzen und was würde es geben?

ich glaube da gibt es die ein oder andere person. bei ein wenig nachdenken fällt mir der autor carlos ruis zafon ein. von dem habe ich alle bücher gelesen. würde gerne fragen wie er auf die ganzen fantastischen figuren in seinen büchern gekommen ist, über das alte barcelona plaudern und mir seine geschichten anhören. zu essen gäbe es dann etwas aus dem spanischen raum. da ich inzwischen vegetarier bin, wohl pan con tomates, die ein oder andere käsesorte, oliven, aioli, gazpacho und tortilla aus dem ofen.

2. was sollte deiner Meinung nach jeder zu weihnachten einmal probiert haben

zu weihnachten und sonst fast nie, gibt es immer frisch gebrannte mandeln, die betonung liegt hier auf frisch, oder die guten alten schmalzkuchen. beides etwas süßes, was ich mir sonst so gut wie nie gönne, aber daran kann ich einmal im jahr nicht vorbei gehen. wer eines von beidem noch nicht probiert hat, sollte das nachholen.

3. welches ist der beste snack zwischen der weihnachtsvöllerei?

ich esse gerne geröstete sonnenblumenkerne in der schale oder kürbiskerne, da sind viele gute stoffe enthalten und frisch gewärmt ist das lecker und leicht.

4. zu guter letzt noch dein all-time favourite zum weihnachtsabend….

der all time favourite fällt seit diesem jahr leider aus, da ich mich seit nun knapp 6 monaten vegetarisch ernähre und noch keinen neuen anwärter auserkoren habe. ich könnte mir aber durchaus vorstellen mit einem kleinen kürbissüppchen mit schwarzbrot croutons zu starten und die viel beliebte ente anbei klößen und rotkohl mit seitan zu ersetzen, da habe ich schon leckere zubereitungsmöglichkeiten probiert. ansonsten würde mir weniger traditionell auch ein couscous schnitzel (ganz leicht selbst gemacht) mit weihnachtlicher würzung, kleine kartoffeln in schale angebraten und angegriltes gemüse mit einer cranberry sauce gefallen. vielleicht sprechen wir über meinen favouriten in 3 jahren nochmal

frohe besinnliche tage und küsschen

eure
plaisir jungs!

Stulle mit Brot...

Guckt mal ihr Lieben!
hier is der langersehnte Bericht zu unserer leckeren Brotzeit mit 30 von euch Bloglesern…. es war ne Riesenwucht und wenn ich die Fotos so anschau muss ich ganz verlegen grinsen und an einen absolut gelungenen Abend zurueckdenken .. 

Aber seht selbst!

COLETONE - plaisir podcast 008

mit mehr schwung in die kalte jahreszeit

die tage werden immer kürzer, draußen dunkler und kälter. unser neuer podcast von COLETONE wird euch wärmen und durch die nächsten grauen wochen begleiten.

der “sub dub ambient techno” -mix ist live eingespielt und exklusiv für uns aufgenommen.

Coletone - plaisir podcast 008 by Plaisir Podcast on Mixcloud

1. Mit wem würdest du gern mal am gedeckten Tisch sitzen und was würde es zu essen geben?

Ich würde gern mal mit Jack White am Tisch sitzen und es würde den Klassiker Nudeln mit Tomatensoße und Jägerschnitzel geben.

2. Was sollte deiner Meinung nach jeder einmal probiert haben?

Tomatensuppe mit Spiegelei oben drauf. Habe ich erst kürzlich essen dürfen und es war ein Geschmackserlebnis

3. Welches ist der beste Snack nach einer Party?

Alles was der Schrank/ Kühlschrank hergibt und der Magen zulässt. Sonst gern Salzstangen, Chips und ein Döner kann es auch mal werden.

4. zu guter letzt noch dein Lieblingsessen.

Es gibt viele Lieblingsessen aber ich esse sehr gern Senfeier mit Kartoffeln und anderen Ossikram.

wer noch mehr möchte, sollte hier noch mal schauen:

https://soundcloud.com/coleman-1-1